Gastronomie

Gaststätten

Neben den zahlreichen Restaurants in den Hotels gibt es in skandinavischen Ländern eine Vielzahl von Restaurants nach mitteleuropäischer Art, von gutbürgerlichem Haus bis zur Luxusklasse. Die meisten haben internationale Namen, sind stilvoll eingerichtet und haben fast alle eine gute Küche.
In ganz Skandinavien ist es nicht üblich, für einen Tisch getrennt Rechnungen auszustellen. Bleibt im Fall der Fälle nur die Alternative selber zu rechnen und aufzuteilen.
Erschwinglicher sind die Preise in Schnellgaststätten (bar, matbar, Kafeteria, gatuköken). Dort hat man keine Aha-Erlebnisse, wird aber gut satt. Diese Schnellgaststätten haben die Preise meist über dem Tresen angeschlagen. Das bedeutet für sprachunkundige ein Erlebnis besonderer Art. Man deutet auf ein Gericht und lässt wartet mit Spannung was da jetzt wohl kommt.
An Imbisskiosken gibt es oft "Kov med mos" (Wurst mit Katoffelbrei). Auch Knäckebrot und Hårtbrød ist ein auch in Deutschland bekanntes Schrotbrot.
Dazu trinkt man in Schweden gerne einen Schnaps (snaps).
In Schweden beginnt eine Mahlzeit meist mit einem kalten Imbiss, der entweder auf kleinen Tellern gereicht wird, oder am Nebentisch angerichtet bereit steht: Smørgåsbord.
In der Regel besteht diese Vorspeise aus kaltem Fleisch, Fisch, Gemüsesalaten, Eierspeisen und Käse. Eine besondere Delikatesse ist geräucherter Lachs oder geräuchertes Rentierfleisch. Der größte Smørgåsbord ist der gående bord, ein langer Tisch mit kalten und warmen Gerichten, von dem sich jeder Gast selbst bedient.
Wer sich Anfang August in Schweden aufhält, sollte auch einmal an einem, der zu dieser Jahreszeit üblichen Krebsessen teilnehmen.
Kaffee ist in Schweden und seit kurzem auch in Norwegen eine Art Nationalgetränk, das praktisch zu jeder Tageszeit konsumiert wird.

Spezialitäten

Viele ausländische Gäste werden positiv überrascht sein, von dem nicht erwarteten hohen Niveau der schwedischen Restaurants und des schwedischen Essens. Die schwedische Esskultur hat in den letzten Jahrzehnten durch neue Konzepte und Offenheit für Einflüsse aus der ganzen Welt eine unvergleichliche Entwicklung genommen. Restaurantbesitzer und Köche haben im internationalen Vergleich imponierende Erfolge zu verzeichnen. Unter Experten wird Schweden mittlerweile als eines der kreativsten und progressivsten Länder im Hinblick auf Gastronomie gehandelt. Nicht nur in Großstädten wie Stockholm, Göteborg und Malmö, sondern überall in Schweden gibt es für den Gourmet – Freund interessante Ziele, die in schöner Atmosphäre, mit ausgezeichnetem Service, Gaumengenüsse höchster Art zu erleben versprechen.
Das bedeutet aber nicht dass Sie in Schweden auch schwedisch essen müssen. Es gibt erstklassige Restaurants, die Gerichte aus allen Ländern servieren, hervorragend zubereitet durch kreative Köche.
Schwedische Spezialitäten:
  • Fischgerichte aus Lachs, Hering u.a. Fischarten
  • Wildgerichte (Ren- und Elchfleisch)
  • Pilze und Beerengerichte
  • Schwedische Schalentiere (Austern und Krebse)


Reiseinfo A-Z Schweden Urlaub

Reiseplanung

für Ihren Schweden Urlaub

Praktische Hinweise

für Ihren Schweden Urlaub

Offizielle Adressen

für Ihren Schweden Urlaub

Lesetipp Städtereise Stockholm

Kleine Geschichte Stockholms

  • Autorin: Ingrid Bohn
  • Preisinfo: 16,90 Eur[D]
  • Seiten/Umfang: 168 S.

Lesetipp Schweden

SCHWEDEN Geschichte bis Gegenwart

  • Autorin: Jörg-Peter Findeisen
  • Preisinfo: 26,90 Eur[D]
  • Seiten/Umfang: 304 S.

Schweden im Nordland-Shop

Reiseführer, Landkarten und noch viel mehr....
Schweden im Nordland-Shop