Urlaub in Blekinge - Südschweden

Blekinge - Urlaub Schweden: Info, Reisen, Unterkünfte in Blekinge

Blekinge befindet sich in Südschweden und ist eine historische Provinz. Sie hat eine Ostseeküste an der Hänokbuten und etwa 152.000 Einwohner. Die wichtigsten Städte sind Karlskrona, Ronneby, Karlshamn, Olofström und Sölvesborg. Landwirtschaft und Fischindustrie haben eine lange Tradition in Blekinge. In den letzten Jahrzehnten sind viele neue Unternehmen im Bereich der Informationstechnologie entstanden. Alleine im „Soft Center“ in Ronneby haben sich über 80 Unternehmen angesiedelt. Der Tourismus ist eine weitere wichtige Einnahmequelle. Die schöne Küste mit ihren Schärengärten und die lebendige Kulturszene sind die wichtigsten Gründe, warum Menschen aus dem In- und Ausland ihre Ferien in Blekinge verbringen. Für Familien ist eine Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in der Nähe der Küste oder an einem Binnensee die beste Wahl. Alternativ kann auch ein Campingplatz eine gute Lösung sein. In vielen Orten gibt es zudem Privatzimmer und Hotels.

Wissenswertes: Blekinge war in Laufe der Jahrhunderte oftmals Schauplatz kriegerischer Auseinandersetzungen zwischen Dänemark und Schweden. Erst 1658 fiel im Frieden von Roskilde Blekinge endgültig an Schweden. Bis dahin hatten die Dänen Teile Südschwedens besetzt. Die günstige geografische Lage und der Aufschwung Schwedens sorgten dafür, dass in Blekinge in den folgenden Jahrzehnten eine sehr positive wirtschaftliche Entwicklung stattfand. Als Handelsplätze erlangten insbesondere Karlskrona und Karlshamn in der Region eine große Bedeutung. Die Industrialisierung im 19. Jahrhundert kam mit einiger Verspätung in Blekinge an und wurde nur zaghaft umgesetzt. Erst im 20. Jahrhundert wurde wieder eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung erreicht.

Natur: Im Norden gibt es karge Böden und eine felsige Landschaft. Zwischen den dominierenden Nadelwäldern existieren einige Sumpfgebiete. Weiter südlich gibt es ausgedehnte Buchenwälder, denn dort ist der Boden sehr fruchtbar. Auf den freien Flächen wird zumeist Landwirtschaft betrieben. In diesem Teil der Provinz gibt es zudem viele Seen. Die Südküste besitzt einen großen Schärenhof, der aus vielen kleinen Inseln besteht und bei Touristen sehr beliebt ist. Früher sorgte diese besondere Geografie dafür, dass Blekinge mit wenig militärischem Aufwand gegen Angriffe geschützt werden konnte.

Klima: Die meisten Menschen verbinden mit Schweden eher kalte Temperaturen. Das stimmt aber nur für den Norden. Im Süden des Landes herrscht ein mildes Klima vor. Die winterlichen Durchschnittstemperaturen liegen in Blekinge bei etwa -2 °C, die sommerlichen bei 16-18 °C. Durch die Küstennähe weht meist ein leichter Wind, so dass auch an heißen Sommertagen die Temperaturen erträglich bleiben. Die Seeluft sorgt zudem dafür, dass die Luftfeuchtigkeit selten in unangenehmen Höhen steigt. Für einen Aktivurlaub sind die Bedingungen insbesondere im Sommer ideal.

Sehenswürdigkeiten: Das Schifffahrtsmuseum in Karlshamn illustriert die lange Seefahrtsgeschichte der Region. Tierfreunde können im selben Ort den „Eriksberg Wild- und Naturpark“ besuchen. Dort können Kinder und Erwachsene die schwedische Tier- und Pflanzenwelt näher kennen lernen. Überall in Blekinge gibt es archäologische Stätten, die besucht werden können. Grabhügel aus der Bronzeit befinden sich z.B. an der E22 bei Ronneby. Ganz in der Nähe befindet sich die Ruine der Fluchtburg Bårkullen. Sehenswert sind auch die kleinen und großen Häfen an der Ostseeküste, an denen der rege Schiffsverkehr beobachtet werden kann.

Ausflugsmöglichkeiten: Ein Abstecher in die schöne Hafenstadt Kalmar oder in das Landesinnere von Småland oder Schonen lohnt sich unbedingt. Über Kalmar und die Ölandbrücke gelangt man auf die Sonneninsel Öland, die großartige Strände und eine tolle Kulturlandschaft aufweist. Ein Tag ist schon fast zu wenig, um die natürliche Schönheit der kleinsten historischen Provinz zu erkunden. Auf jeden Fall sollte man sich die eine oder andere Windmühle anschauen. Empfehlenswert ist auch eine Rad- oder Wandertour. Wer es entspannter mag, verbringt einen geruhsamen Tag am Strand.

  • Barnens Gård: Naturerlebnis, Abenteuer und Zoo in Karlskrona. Erlebensihof für Kinder. Hier können Kinder mit dem Heuwagen fahren, die Tiere auf dem Hof streicheln, Ponyreiten und viels mehr erleben.
  • Schiffahrtsmuseum Blekinge in Karlshamn: Es zeigt die Geschichte der Schiffahrt in Blekinge. Interessantes Seefahrtsmuseum, unter anderem alte Schiffahrzeugschanze aus dem 19. Jahrhundert und einen Lebensrettungskorb für Schiffbrüchige.
  • Gießerei- und Emaillemuseum in Kallinge: Gebrauchsartikel wie Herde, Öfen, Haushalts- und landwirtschaftliche Gegenstände aus der Geschichte von Blekinge.
  • Fischereimuseum Sölvesburg: Gehen Sie auf Zeitreise im Hälleviks Fiskemuseum, zu besichtigen sind Fischerboote und Gebrauchsgüter aus der damaligen Zeit. Modelle und rihctige Boote stehen nebeienander und erzählern auch viel über den Bootsbau.

Aktivitäten im Urlaub: Wandern, Radfahren, Reiten und Golf sind beliebt. Aber es gibt auch einige Aktivitäten, die mehr Spannung versprechen. Am See Halen werden Floßfahrten angeboten, die einen Hauch von Abenteuer verströmen. Das gilt auch für die geführten Kajaktouren durch die Schärengärten. In einem kleinen Seekajak über das offene Meer zu paddeln, ist ein ganz besonderer Nervenkitzel. Etwas entspannter sind Kanutouren auf einem der Binnengewässer. Angler können ein Boot mieten oder an der Küste ihr Glück versuchen. Auch die Flüsse und Seen in Blekinge sind sehr fischreich. Eine Angelkarte kann vor Ort für einen kleinen Obolus erstanden werden.

  • Angeln:Blekinge ist eine der beliebtesten Angelreviere in Südschweden. Der Fluss Mörrum hat eine ganz besondere Anziehnungskraft für Angler die eine große Meerforelle oder einen Lachs fangen wollen. Hier kann mans schon mal einen Fisch von bis zu 20 kg an den Haken bekommen.
  • Golf: In Blekinge finden Sie mehrere anspruchsvolle Golfplätze, so zum Beispiel: Golfclub Olofström, 18-Loch-Golfplatz bei Boa Nygård, den Golf Trummenäs Golfklubb, 18-Loch-Golfplatz, Golf - Karlshamns Golfklub, 36-Loch-Golfplatz in einer Wald- und Parklandschaft am Mörrumsfluß.

Badeurlaub: Die Ostseeküste hat viele schöne Strände, z.B. bei Sandviken oder Norje. Die lange Küste ist bestens für einen Urlaub mit der ganzen Familie geeignet. Aber auch die Seen im Landesinneren haben schöne Badeplätze. Besonders der Halen ist empfehlenswert, denn er verfügt über eine gute Infrastruktur mit Sanitäranlagen und anderen Annehmlichkeiten rund um den See.

Wintersport: Der Skihang Vångabacken bei Olofström hat drei Abfahrtsstrecken. In der Umgebung gibt es auch einige schöne Langlaufloipen.

Anreise: Wer mit dem PKW in Schweden unterwegs ist, hat den Vorteil, vor Ort sehr flexibel agieren zu können. Deswegen reisen viele Touristen über Dänemark ein. Alternativ ist auch eine Fahrt mit einer Fähre von Sassnitz, Rostock oder Travemünde nach Trelleborg sinnvoll. Es folgt eine ein- bis zweistündige Fahrt an den Urlaubsort. Die Anreise mit dem Zug ist ebenfalls möglich. Ein Flug nach Malmö ist nur in Kombination mit anderen Verkehrsmitteln zielführend. Wer ohne eigenes Fahrzeug anreist, sollte schon in Deutschland einen Mietwagen bestellen, da die Preise dann deutlich niedriger sind.

Unterkünfte Blekinge

Urlaubsregionen Schweden

Urlaubsorte Blekinge - Schweden

  • Alnaryd/Tving
  • Åryd
  • Asarum
  • Backaryd
  • Bräkne-Hoby
  • Eringsboda
  • Fågelmara
  • Guö/Karlshamn
  • Hällevik/Sölvesborg
  • Hallabro
  • Hanö
  • Hanöbukten
  • Hasslö
  • Holmsjö
  • Jämjö/Bredäng
  • Kallinge
  • Karlshamn
  • Karlskrona
  • Konga
  • Kristianopel
  • Kyrkhult
  • Ljusaryd/Olofström
  • Matvik
  • Möljeryd
  • Nävragöl
  • Nogersund
  • Norje
  • Olofström
  • Pukavik
  • Ramdala
  • Rödeby/Karlskrona
  • Ronneby
  • Sölvesborg
  • Strömsborg/Ryd
  • Sturkö
  • Svängsta
  • Tingsryd
  • Torhamn
  • Trensum
  • Tving