Urlaub in Bohuslän - Südschweden

Bohuslän - Info Schweden: Reisen, Urlaub, Unterkünfte in Bohuslän

Bohuslän ist eine der historischen Provinzen und liegt an der Westküste Südschwedens. Einige Inseln wie Marstrand, Orust und Tjörn sowie unzählige Schären sind der Küste vorgelagert. Uddevalla ist die größte Stadt, aber geprägt wird Bohuslän vor allem durch das nördlich gelegene Göteborg. Viele der etwa 285.000 Einwohner pendeln jeden Tag zur Arbeit in die nahe Großstadt. In Bohuslän ist die Ölindustrie ein wichtiger Arbeitgeber. Auch der Fischfang spielt noch eine wichtige Rolle. Zudem gibt es auch einige Werften und Bootsbauer. Daneben entwickelt sich seit einigen Jahrzehnten ein reger Tourismus. Insbesondere Wassersportler schätzen die vielfältigen Möglichkeiten. Viele Urlauber mieten ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Küstennähe. Ein Campingplatz ist eine preiswerte Alternative. Wer es komfortabel mag, kann sich auch in ein Hotel einmieten. Die langgezogene Küste ist zwar der Hauptgrund, warum viele Menschen nach Bohuslän reisen, aber auch das Landesinnere ist reizvoll.

Wissenswertes: Wie viele andere Regionen in Südschweden war auch Bohuslän nicht immer in schwedischer Hand. Vom 9. bis zum 13. Jahrhundert gehörte die Provinz zu Norwegen. Dann wurde sie zu einem Teil der Kalmarer Union, einem Zusammenschluss von Dänemark, Schweden und Norwegen. Die Union brach zu Beginn des 16. Jahrhunderts auseinander und fortan wurde Bohuslän von Dänemark und Norwegen gemeinsam beherrscht. Erst im Frieden von Roskilde im Jahr 1658 fiel die Provinz an Schweden. Im Mittelalter und der frühen Neuzeit hing die wirtschaftliche Stärke Bohusläns von den jeweils vorhandenen Heringsbeständen ab. Blieb der Hering aus, verarmte die Provinz.

Natur: Die felsige Küste mit den vielen Inseln prägt Bohuslän. Abseits des Meeres findet man große Wälder und Seen, wie man sie in einem skandinavischen Land erwartet. Der Bohusleden ist ein insgesamt 360 Kilometer langer Fernwanderweg, der von Stromstäd nach Göteborg führt. Für mehrtägige Touren stehen Schutzhütten bereit. Die vielfältige Landschaft bietet entlang des Wegesrandes viele kleine Entdeckungen. Die kulturellen Hinterlassenschaften seit der Vorzeit lassen die lange Besiedlungsgeschichte der Region lebendig werden.

Klima: Viele Menschen assoziieren Schweden mit Kälte. Das trifft aber nur auf die nördlichen Landesteile zu. Im Bohuslän herrscht ein angenehmes maritimes Klima vor, das sich kaum von dem in Norddeutschland unterscheidet. Die Winter sind recht mild. Die Durchschnittstemperaturen liegen nur knapp unter 0°C. Im Sommer wird es warm, an manchen Tagen sogar heiß. Im August können die durchschnittlichen Temperaturen an einzelnen Tagen deutlich über 25 °C liegen. Die schöne Seeluft in Blekinge ist eine schöne Ergänzung zu dem gemäßigten Klima. Für Wanderer und andere Aktivurlauber sind beste Voraussetzungen gegeben.

Sehenswürdigkeiten: Die „Felsritzungen von Tanum“ in der Nähe von Tanumshede sind in der Bronzezeit vor etwa 3000 Jahren entstanden. Die etwa 10.000 Zeichnungen geben Wissenschaftlern einen tiefen Einblick in die Lebenswelt der damaligen Menschen. Dargestellt sind Szenen aus der Alltagswelt, aber auch Krieger und religiöse Handlungen. Die Felsritzungen befinden sich heute im Landesinneren, da es in Skandinavien eine Landhebung gab. Ursprünglich waren die Felsen mit den Gravuren direkt an der Küste. In Vitlycke gibt es ein tolles Museum, in dem die Forschungsergebnisse präsentiert werden.

Ausflugsmöglichkeiten: Eine Bootsfahrt nach Tjörn, Marstrand oder Orust lohnt sich. Besonders sehenswert ist die Festung Carlsten auf Marstrand, die ursprünglich als mittelalterliche Verteidigungsanlage diente, später aber als Gefängnis genutzt wurde. Das nahe Göteborg ist ein schönes Ziel für einen Tagesausflug. Die schwedische Metropole verfügt über eine vielfältige Kulturszene mit vielen Galerien, Museen und Veranstaltungen. In dem alten Stadtvietel Haga können Besucher die schwedische Kaffeehauskultur kennenlernen. Der Vergnügungspark Liseberg ist der größte seiner Art in Skandinavien und ein lohnendes Ziel für Kinder und Erwachsene. Wer sich für die Frühgeschichte von Bohuslän interessiert, dem empfehlen wir die Felsenzeichnungen von Tanum. In dem schönen Naturpark Nordens Ark, können Sie bedrohte Tierarten aus der ganzen Welt sehen. Sehenswerte Städte die von Urlaubern gerne besucht werden sind Marstrand, Strömstad und Göteborg in der Nachbarregion Västergötland.

Aktivitäten im Urlaub: Taucher, Segler und andere Wassersportler schätzen die vielfältigen Möglichkeiten an der Schärenküste. Zahlreiche kleine Häfen und Fischerdörfer stehen zudem als Ausgangspunkt für Bootstouren zur Verfügung. Angler können nicht nur im Meer fischen, auch die Binnengewässer sind sehr gut geeignet. An der Küste kann der Sportangler Dorsch, Meeräsche, Hornhecht, Lachs, Meerforelle, Hecht, Barsch und Steinbeißer fangen. An einem der Süßwasserseen in Bohuslän erwarten den Angler Forellen, Lachs, Zander, Aal, Hecht und Barsch. Angelkarten sind günstig und können vor Ort erworben werden. Auf Fahrradtouren kann in der herrlichen Natur die Fitness verbessert werden. Auf diversen Reithöfen können Pferde geliehen werden. Ein besonderes Erlebnis sind Robbensafaris. Eine geführte Tour zur nahen Robbenkolonie auf Väderöarna sollte man sich nicht entgehen lassen.

Badeurlaub: Die Felsenküste mit ihren unzähligen Badeplätzen ist eines der beliebten Feriengebiete Schwedens. Die vielen kleinen Buchten, z.B. bei Uddevalla, sorgen dafür, dass die Urlauber sich verteilen. Deswegen ist es sehr leicht, eine ruhige Badestelle zu finden. Mit einem Kajak kann man auch zu einer der Schären fahren und dort auf der „eigenen“ Insel den Tag verbringen. Auch die Binnenseen haben schöne Badeplätze. Daneben gibt es ein paar schöne Freibäder, z.B. das Landbadet Gustafsberg in Uddevalla.

Anreise: In Kiel starten die Fähren nach Göteborg. Von dort aus ist es nur noch eine kurze Autofahrt nach Bohuslän. Reisende mit einem PKW können aber auch über Dänemark und die Öresundbrücke einreisen. Die Kosten sind vergleichbar, denn für einige Brücken muss eine Mautgebühr entrichtet werden. Deswegen sollte man je nach Ausgangspunkt den schnellsten Weg wählen. Einen Urlaubstag muss man für die Anfahrt einplanen. Die Einreise mit der Bahn oder mit Flugzeug ist ebenfalls möglich. In Berlin und anderen deutschen Städten starten Billigflieger nach Göteborg. Ein Mietwagen sollte bereits in Deutschland bestellt werden.

Unterkünfte Bohuslän

Urlaubsregionen Schweden

Urlaubsorte Bohuslän - Schweden

  • Ammenäs
  • Björkö
  • Bokenäs
  • Bokenäset
  • Bovallstrand
  • Brastad
  • Brodalen
  • Bullaren
  • Bullaren/Sundshult
  • Dingle
  • Donsö
  • Ellös
  • Ellös/Morlanda
  • Fiskebäckskil
  • Fjällbacka
  • Grebbestad/Tanumstrand
  • Grundsund
  • Gullholmen
  • Hällevadsholm
  • Hällingsjö
  • Hamburgö/Hamburgsund
  • Hedekas
  • Henån
  • Henån/Söbben
  • Herrestad
  • Hjälteby
  • Högstorp
  • Hönö
  • Hunnebostrand
  • Jörlanda
  • Käringön/Orust
  • Kärna
  • Kållekärr
  • Klädesholmen
  • Kode
  • Kungälv/Hålta
  • Kville
  • Kyrkesund
  • Lilla Askerön
  • Lindome
  • Ljungskile
  • Lommeland/Hälle
  • Lysekil
  • Mo/Bullaren
  • Mollösund
  • Munkedal
  • Naverstad
  • Orust/Ellös
  • Orust/Holm
  • Orust/Stillingsön
  • Rönnäng
  • Skärhamn
  • Slussen
  • Slussen/Klevedal
  • Sollebrunn
  • Stenungsund
  • Stenungsund/Hakenäset
  • Stenungsund/Höviksnäs
  • Stigfjorden
  • Strömstad
  • Svanesund
  • Tanumshede
  • Torslanda/Göteborg
  • Ucklum
  • Uddevalla
  • Uddevalla/Bokenäs
  • Uddevalla/Lane
  • Vänersborg
  • Valbo Ryr
  • Vindön/Orust