Urlaub in Dalarna

Dalarna - Schweden Info: Reisen, Urlaub und Unterkünfte in Dalarna - Mittelschweden

Dalarna liegt in Mittelschweden und ist eine historische Provinz mit etwa 275.000 Einwohnern. Die Holzindustrie ist neben dem Tourismus der wichtigste Wirtschaftszweig. Größere Städte sind Falun, Borlänge, Mora, Leksand, Rättvig, Idre und Sälen. Im Vergleich zu den südschwedischen Provinzen ist Dalarna dünn besiedelt. Die meisten Einwohner leben rund um den Siljansee. Im Gegensatz zum Norden des Landes sind die Temperaturen recht angenehm, besonders im Sommer. Für Abenteurer und Aktivurlauber ist Dalarna deswegen hervorragend geeignet. Ein Ferienhaus an einem der vielen Seen ist wohl für die meisten Touristen die schönste Unterkunft. Doch auch Ferienwohnungen, Campingplätze und Hotels stehen in großer Auswahl zur Verfügung. Dalarna ist für einen Familienurlaub gut geeignet. Aber auch Individualisten, die sich an der schwedischen Natur abseits der großen Siedlungen erfreuen wollen, können eine großartige Reise im Herzen Schwedens unternehmen.

Wissenswertes: Der Wasa-Lauf ist weltbekannt und erinnert an Gustav I. Wasa, der im Jahr 1521 auf Skiern aus Dänemark flüchten musste. Zunächst wurde seine Bitte um Hilfe von den Schweden abgelehnt, doch kurz darauf wurde in Stockholm von dänischen Truppen ein verheerendes Blutbad angerichtet. Daraufhin änderten die Einwohner Dalarnas ihre Meinung und schickten Skiläufer los, um Gustav I. Wasa einzuholen. Sie starteten in Mora und erreichten ihn bei Sälen. Mit ihm an der Spitze besiegte Schweden Dänemark. Zum Dank wurde er zum König gemacht. Der Wasa-Lauf ist 90 Kilometer lang und findet am ersten Märzwochenende statt. Dieses nationale Ereignis ist eine große Touristenattraktion.

Natur: Dalarna besteht zu großen Teilen aus hügeligen Waldlandschaften. Im Zentrum der Provinz befindet sich der Siljansee, der vor ca. 370 Millionen Jahren durch einen Asteroideneinschlag geformt worden ist. Im Nordwesten liegt die Orsa Finnmark, ein vom Menschen kaum gezähmtes Mittelgebirge. Dort leben Bären, Wölfe, Luchse, Vielfraße und Elche. Für Abenteurer, die ein besonderes Erlebnis suchen, ist diese Gegend genau die richtige Wahl. Für die ganze Familie geeignet ist der Nationalpark Fulujället, in dem der größte Wasserfall Schwedens, der Njupskär, bewundert werden kann.

Klima: Die Winter sind ziemlich kalt mit durchschnittlichen Temperaturen von -2 bis -4 °C. Im Sommer liegen die mittleren Werte tagsüber zwischen 20 und 23 °C. Die Niederschläge nehmen von Osten nach Westen zu. Der Südosten ist die wärmste Region der Provinz, während es im Nordwesten nur einen relativ kurzen Sommer mit niedrigeren Temperaturen gibt. Grundsätzlich sollte stets warme Kleidung im Gepäck sein. Zwar kann es im Sommer auch heiße Tage geben, aber kühlere Perioden sind keineswegs selten. Zudem ist gute Regenkleidung hilfreich.

Sehenswürdigkeiten: In Dalarna wird das Brauchtum sorgfältig gepflegt. Dazu gehört auch die Wettfahrt der Kirchboote, die jedes Jahr im Rahmen des Mittsommerfestes in Leksand am Siljansee stattfindet. In Nusnäs werden die berühmten Dalarnapferde aus Holz hergestellt. Mehrere Betriebe bieten interessante Führungen für Touristen an. Der Orsa Grönklitt ist ein Naturpark, in dem Bären und andere Großtiere aus nächster Nähe angeschaut werden können. Im Dalarna-Museum in Falun erfahren Besucher etwas über die Kultur der Region. Das Zorn-Museum in Mora zeigt Werke des Malers Anders Zorn.

Ausflugsmöglichkeiten: Schon die Fahrt nach Dalarna kann mit dem einen oder anderen Aufenthalt unterwegs aufgelockert werden. Ein Tag in Göteborg ist z.B. absolut empfehlenswert. Wer sich im Westen Dalarnas aufhält, kann einen Abstecher nach Norwegen machen. Engerdal, Trysil oder Ringsaker sind lohnende Ziele. Wer seinen Urlaub im Osten verbringt, kann einen Tagesausflug an die Küste machen. Gävle und Söderhamn sind in Reichweite für einen Tagesausflug. Ebenso lohnt sich die Fahrt nach Uppsala. Die moderne Universitätsstadt besitzt einen großartigen Dom und viele weitere Touristenattraktionen.

Aktivitäten im Urlaub: In Dalarna gibt es noch echte Wildnis. Kanutouren, Wanderungen oder auch ein Survivaltraining sind in verschiedenen Schwierigkeitsgraden möglich. Ein Anfänger sollte zunächst an einer geführten Unternehmung teilnehmen. Besonders im Nordwesten kann es ohne das nötige Wissen gefährlich werden. Der Siljansleden hingegen ist ein Wanderweg, der quer durch die Provinz führt, von jedermann problemlos bewältigt werden kann. Auch ein beschaulicher Angelurlaub ist in Dalarna möglich. Insbesondere Fliegenfischer kommen auf ihre Kosten. Eine Angelkarte ist nicht teuer und das Jedermannsrecht erlaubt es, den gefangenen Fisch über dem eigenen Lagerfeuer zuzubereiten.

Badeurlaub: Im Sommer stehen diverse Freibäder und Badeseen zur Verfügung. Für die kühleren Jahreszeiten gibt es moderne Erlebnisbäder, z.B. in Borlänge und Mora.

Wintersport: Der Siljansee friert im Winter zu und kann mit einem Tretschlitten befahren werden. Rund um den See befinden sich diverse Loipen, auf denen Langläufer die herrliche Natur genießen können. In der Gegend um Sälen und Idre befindet sich ein großes Wintersportgebiet, das für Alpin- und Langlaufski zahlreiche Möglichkeiten bietet. Abfahrtshänge gibt es auch bei Rättvik, Furudal, Leksand und Mora. Die Infrastruktur ist exzellent, aber das Touristenaufkommen ist im Vergleich mit den Alpen überschaubar.

Anreise: Die meisten Urlauber reisen mit dem PKW ein. Der Landweg über Dänemark und die Öresundbrücke ist nicht preisgünstiger als die Fahrt mit einer Fähre. Es spart Zeit und Mühe, wenn die Strecke Kiel Göteborg mit dem Schiff absolviert wird. Die Fahrt mit der deutschen Bahn ist durchaus empfehlenswert. Dies gilt auch für die Anreise mit dem Flugzeug über Stockholm oder Göteborg. Von Stockholm nach Mora gibt es eine günstige Flugverbindung. Allerdings muss vor Ort meist auf einen Mietwagen zurückgegriffen werden. Dieser sollte aus Kostengründen schon in Deutschland bestellt werden.

Unterkünfte Dalarna

Urlaubsregionen Schweden

Urlaubsorte Dalarna - Schweden

  • Älvdalen
  • Bjursås
  • Borlänge
  • Dala-Järna
  • Enviken
  • Enviken/Dådran
  • Evertsberg
  • Falun
  • Fjätervålen
  • Fredriksberg
  • Grövelsjön
  • Grövelsjön/Idre
  • Idkerberget/Borlänge
  • Idre
  • Insjön/Leksand
  • Kringelfjorden
  • Krylbo/Avesta
  • Leksand
  • Leksand/Hjulbäck
  • Lima
  • Lindvallen/Sälen
  • Malung
  • Mora
  • Morbäckssätern
  • Näsfjället
  • Orsa
  • Rättvik
  • Rörbäcksnäs
  • Rörbäcksnäs/Sälen
  • Sälen
  • Sälen/Kläppen
  • Sälen/Näsfjället
  • Sälen/Stöten
  • Särna
  • Säter
  • Sollerön
  • Stöten/Sälen
  • Svärdsjö
  • Tällberg
  • Transtrand
  • Vallmora/Borlänge