Radwandern de Luxe

 - Schweden

Komfortradeln an der südschwedischen Westküste

Entdecken Sie gemütlich und genussvoll einen der schönsten Küstenabschnitte Südschwedens! Die Halbinseln Bjäre und Kullen sind geprägt von schöner Küstenatur, abwechslungsreicher Landschaft und schmucken schwedischen Fischerdörfern.

Leistungen:

6 Nächte mit Frühstück in DZ mit Du/WC, TV und Telefon in sehr guten Hotels.
6x Dinner (2-gängig, z.T. 3-gängig).
Leihfahrrad ab/bis Ängelholm mit Gepäckkorb und Werkzeug.
Gepäcktransfer zwischen den Hotels.
Karte und Routenbeschreibung, Prospekte.

1. Tag: Anreise

Anreise nach Ängelholm, dem Start- und Endpunkt der Tour. Die Anreise kann mit eigenem PKW erfolgen, oder bequem auch mit der Bahn (z.B. ab dem Flughafen von Kopenhagen). Übernachtung im Strandhotel Klitterhus, einem schönen Hotel in den Dünen mit direktem Zugang zum Strand und tollem Blick über die Skalderviken-Bucht.

2. Tag: Ängelholm-Torekov - ca. 35 km.

Nach dem Frühstück erhalten Sie Räder, Ausrüstung und Instruktionen. Die erste Radetappe bis Torekov führt z.T. direkt am Ufer entlang. Sie kommen durch kleine Fischerdörfer, später durch ländlich geprägte Gebiete. Segeltorpsstrand könnte der richtige Punkt für eine Pause und Picknick sein. Übernachtung im Hotel Torekov Spa. Der Fischerort Torekov liegt an der Spitze der Halbinsel von Bjære.

3. Tag: Torekov-Båstad - ca. 20 km

Fahrradetappe nach Båstad. Unterwegs lohnt sich ein Stopp an den beeindruckenden Uferfelsen von Hovs Hallar, im Fischerort Kattvik oder in den Gärten von Norrvieken. Ein Teil der Strecke führt über einen kleinen Höhenzug. Übernachtung im Hotel Skansen im mondänen Badeort Båstad, die Heimat der schwedischen Tennisturniere.

4.Tag: Båstad-Margretetorp - ca. 25 km

Nachdem Sie die beiden ersten Tage die Halbinsel von Bjære fast umrundet haben, führt die Tour heute ins Landesinnere. Dabei radeln Sie durch wunderschöne Hügellandschaften und Wälder zum Countryside-Hotel Margretetorps Gästgifvaregård. Der Höhenzug, den Sie heute überqueren ist der Ausläufer des Hallandsåsen-Bergrückens. Nach einer anfänglichen Steigung geht es durch schöne Waldgebiete. Übernachtung im Margretetorps Gästgifvaregård - ein Gutshofhotel mit Parkanlage und zudem Schwedens ältestes Hotel. Schon 1652 gab es hier ein Wirtshaus und eine Poststation.

5. Tag: Margretetorp-Arild - ca. 25 km

Heute kommen sie wieder zum Meer bei Ängelholm und radeln weiter nach Süden entlang der Skälderviken-Bucht auf die spitze Landzunge von Kullen. Entdecken Sie unterwegs nette Fischerdörfer und kehren Sie im berühmten Café »Lundgrens Flickorna« ein - für ein Mittagsessen oder eine traumhafte Kaffeepause zwischen Rosensträuchern. Übernachtung im Hotel Rusthållargården. Eine ausgezeichnete Küche und ein toller Blick über den Ort, das Meer und den kleinen Hafen mit bunten Fischerboten erwartet Sie.

6. Tag: Arild-Mølle-Ängelholm ca. 35 km

Die heutige Etappe führt Sie zunächst in das alte Seebad von Mølle mit schönem Hafen und einer Lage unterhalb der Felsküste. Empfehlenswert ist ein Abstecher ins Naturreservat Kullaberg mit Seevögelkolonien, spektakulären Klippen und dem Leuchtturm. Das erste Stück hinauf auf die Höhe muß vielleicht geschoben werden - dafür wird man aber mit einem großartigen Blick belohnt. Über den Badeort Mölle geht es anschließend wieder zurück zum Ausgangspunkt der Radtour in Ängelholm. Übernachtung im Strandhotel Klitterhus.

7. Tag: Abreise

Abreise von Ängelholm oder Fortsetzung der Reise.

Hinweise:

Individuelle Anreise nach Ängelholm (via Kopenhagen). Kopenhagen kann mit Flug und Bahn erreicht werden. Ab Kopenhagen mit der Bahn bis Ängelholm oder dem PKW via Malmö/Südschweden nach Ängelholm. Am Hotel Klitterhus in Ängelholm (Start- und Endpunkt) bestehen Parkmöglichkeiten.
Verlängerungsnacht Hotel Klitterhus, Zimmer mit Meerblick ÜN/F im DZ/EZ.
Wer mit der Bahn anreist, erhält Fahrrad und Ausrüstung bereits am Bahnhof.
Die Reise ist als individuelle Radtour konzipiert. Man ist mit Karte und Infomaterial unterwegs, jedoch ohne Guide und nicht in einer Gruppe.
Extras: Gutschrift bei Verwendung eines eigenen Fahrrads - 75,-.
Ermäßigung bei Tour ohne Gepäcktransfers 140,-.